Uncorporated Subversion: Tactics, Glitches, Archeologies

Fri 03.02.
Fri 03.02.
Format:
Conference
Location:
auditorium hkw

in/compatible aesthetics

 

With Michael Dieter (au/nl), Jussi Parikka (fi/uk), Julio D'Escrivan (ve/uk) and jon.satrom (us)
Moderated by Rosa Menkman (nl)  

 

Der durchschnittliche User sieht sich heute genötigt, technologisch am Ball zu bleiben und wird so in einen Sog aus Konsummythen gestoßen, mal auf der Welle der Euphorie, mal auf der Welle der Enttäuschung. Sowohl Künstler als auch Theoretiker hat das veranlasst, diese Medienströme zu unterbrechen, indem sie den Blick zum Beispiel auf die ansonsten durchsichtige Schnittstelle von Mensch und Computer lenken und deren normalerweise einschränkende Vorgaben in ein widerspenstiges, aber erfreuliches Schauspiel verkehrt haben. Ein andermal manipulieren Künstler bestimmte Geräte oder erschaffen sogar gänzlich neuartige Technologien. Mit solcherlei subversiven Taktiken zeigen Künstler die steuernden Filter nicht nur von Noise, sondern auch von „ungewollten Funktionen“ auf und machen deutlich, welche Einschränkungen die glänzendschwarz verschalten Gebrauchsartikel eigentlich darstellen. Dieses Panel dreht sich besonders um nostalgische Fragen, subversive Taktiken (wie dem Glitch) und um Medienarchäologie als künstlerischer Praxis.

 

(Image: jon.satrom)