Aiming at the Sky

Fri 03.02.
Fri 03.02.
Format:
Screening
Location:
hkw theatersaal

Fernsehen im doppelten Sinne, sowohl als technisches Instrument der Bildübertragung, als auch als Metapher für die Kommunikation über große räumliche Distanzen hinweg. Election Promises ist ein Klassiker des Erfinders der Scratch-Technik. Gefundenes Material bewegt sich in der Montage ruckartig vor und zurück, ganz wie die Wahlversprechen eines Politikers in der Gesellschaft. Die extreme Manipulierbarkeit des Bildes im digitalen Zeitalter zeigt Track One; what you get is more than what you see. Tandid ist ein Kurzspielfilm, der die Situation der tunesischen Gesellschaft vor der Revolution zeigt. Das eigentliche Leben besteht aus ohnmächtigen Kommentaren zu dem, was der Fernseher präsentiert. Die iranische  Exilgemeinschaft in Satellite hingegen versucht über Satellitenfernsehen und pittoreske Studiohintergründe nicht nur ihre kulturelle Identität zu wahren (bzw. in Form von Teppichen zu verkaufen) sondern auch mit Hilfe des Mediums direkt Einfluss auf die iranische Politik zu nehmen. The Story of Milk and Honey ist eine sehr poetische Erzählung einer Reise, die sich zwischen der individuellen und der Liebe zu einer Gesellschaft bewegt. In Farewell schließlich wird das physische Moment des Abschiednehmens in der künstlerischen Bearbeitung aufgehoben, bis es sich im digitalen Rauschen auflöst.

 

Election Promises, Raphael Montañez Ortiz, us 1988, 8 min

Track One, eteam, tw 2011, 2 min
Satellite, As Long As It Is Aiming At The Sky. Satellite, Babak Afrassiabi & Nasrin Tabatabai, nl 2010, 29 min
Tandid – Condamnation, Walid Mattar, tu / fr 2010, 15 min
The Story of Milk and Honey, Basma Al Sharif, ps 2011, 10 min

Farewell, Stefan Zeyen, de 2009, 3 min

 

(Image: Satellite, As Long As it Is Aiming at the Sky, Babak Afrassiabi & Nasrin Tabatabai)